TAKENET Archiv

TAKENET ist IT. Mit Sicherheit.

Virtualisierung TAKENET

DESKTOP-VIRTUALISIERUNG
Nichts ist unmöglich

Green IT TAKENET

GREEN IT
wichtig für ein Morgen

TAKENET Sicherheit

SICHERHEIT
duldet keine Kompromisse

TAKENET Strategien zur Desktop-Virtualisierung

Die richtige Dimensionierung einer virtuellen Desktop-Infrastruktur (VDI) kann selbst für erfahrene IT-Profis eine Herausforderung darstellen. Wir bieten Ihnen deshalb zusammen mit unserem Partner Dell mehrere End-to-End-VDI-Lösungen, die Ihnen helfen, eine bestmögliche Entscheidung bei der Desktop-Virtualisierung zu treffen.

Artikel zum Download (PDF 352 KB)

Bericht Dell DV


Es gibt zwei Hauptansätze zur Vereinfachung der Implementierung und des Betriebs von virtuellen Desktop-Infrastrukturen: hyper-konvergente Infrastruktur-Appliances und gehosteter Workspace-as-a-Service.


Hyper-konvergente Infrastruktur-Appliances

Hyper-konvergente Infrastruktur-Appliances (HCIAs) entsprechen im Wesentlichen einer „vollständigen VDI“, denn sie kombinieren Rechen-, Speicher-, Netzwerk- (bei Bedarf), Software- und Verwaltungselemente in einer integrierten vereinfachten Appliance.

Mit einem einfachen Installationsprozess verkürzt die Dell Engineered Solution for VMware® EVO:RAIL Horizon Edition (HE) die Bereitstellungszeit auf nur wenige Minuten. Obwohl der Aufbau einer komponentenbasierten VDI-Lösung unter Umständen kostengünstiger sein kann, eliminiert unser Appliance-Angebot die herkömmliche Komplexität der VDI-Planung und -Umsetzung und bietet Vorteile wie etwa einfache Einführung, effiziente Skalierbarkeit und End-to-End-Lösung. Bei veränderten Geschäftsanforderungen können Sie mit HCIAs Ihre virtuelle Umgebung modular und planbar skalieren, um neuen Anforderungen gerecht zu werden.

Der zweite wichtige Ansatz zur Vereinfachung der Implementierung und des Betriebs von virtuellen Desktop-Infrastrukturen ist Workspace-as-a-Service (WaaS).


Workspace-as-a-Service

Workspace-as-a-Service macht das standardmäßig Cloud-basierte Drittanbietermodell (z. B. E-Mail) für Unternehmens-Workspaces erhältlich. Mit WaaS können Sie im Wesentlichen alle Services einer virtuellen Desktop-Infrastruktur per Abo von TAKENET lizenzieren. Hierbei greifen Sie als Nutzer auf Produktivitätsressourcen über eine Cloud-basierte VDI-Sitzung zu. Dies verringert die Notwendigkeit, Kapital in VDI-Hardware zu investieren, auf den Kauf bzw. das Leasing der physikalischen Endgeräte.

Der Zugriff auf wichtige Daten erfolgt über ein Portal mit sicherer Anmeldung, über das sich die Benutzer mit dem von Dell verwalteten und gewarteten Rechenzentrum verbinden. Die Abrechnungsstruktur ist ähnlich wie bei einer monatlichen Kabelrechnung und enthält alle relevanten Softwarelizenzen, die für ein rundum überzeugendes Windows-Desktop-Erlebnis erforderlich sind.

Es ist es eine Ermessensfrage, ob eine lokale End-to-End Lösung, z. B. eine Appliance, die passende Option für ein Unternehmen darstellt. Es gibt einige Gründe, weshalb WaaS die effizientere Lösung für ein Unternehmen sein kann. Dazu zählt etwa die Zeit, die Ihre IT-Abteilung für die Aktualisierung und Wartung Ihrer IT-Infrastruktur einspart. Durch Abgabe dieser Zuständigkeiten können auch kleine und mittelständische Unternehmen ohne dedizierte IT-Abteilung von erstklassiger VDI-Technologie profitieren. Ähnlich wie eine Appliance bietet WaaS zudem eine sehr effiziente Skalierbarkeit, mit der jeder eine für ihn richtig dimensionierte Bereitstellung erhält. Ein weiterer Pluspunkt ist die bedarfsgenaue Fakturierung: Da WaaS für gewöhnlich auf einem Monatsabonnement basiert, kann der WaaS-Zugriff schnell an die tatsächlichen Anwendungsfälle und Anforderungen Ihres Unternehmens angepasst werden.

Ganz gleich, ob die beste Option für Ihr Unternehmen eine Appliance ist, die in Minuten bereitgestellt und eigenständig verwaltet werden kann, oder eine WaaS-Lösung, mit der Sie Wartungsaufgaben und Instandhaltung an unsere erfahrenen IT-Mitarbeiter auslagern: Sie erhalten von uns die effizienteste und effektivste VDI-Lösung, mit der Sie Ihr Geschäft voranbringen werden.


Weitere Informationen zu Workspace-as-a-Service, VDI Appliances und Virtual Desktop Infrastructure finden Sie auf www.dell.de/wyse.


Ihr persönlicher Ansprechpartner bei Fragen rund um das Thema „Desktop-Virtualisiserung“ ist Herr Andreas Hübner. 

Andreas H 120x120px

Andreas Hübner
0931.903 31 01
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


TAKENET ist IT. Mit Sicherheit! 

Wenn Sie weiterhin auf unserer Webseite surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies und andere Technologien verwenden,
um uns an Sie zu erinnern und zu verstehen, wie unsere Besucher diese Webseite nutzen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.