Sophos SD-RED – Zero-Touch Edge und Zweigstellenanbindung

01. Februar 2023
Bildtitel:

Mit Sophos SD-RED erhalten Sie eine einzigartig einfache Lösung zum Erweitern der Netzwerk-Konnektivität auf Ihre Remote-Standorte und Zweigstellen – egal, wo auf der Welt sich diese befinden. Senken Sie Ihre Kosten, indem Sie teure MPLS-Verbindungen abschaffen. Nutzen Sie stattdessen Sophos-Produkte wie Intercept X und profitieren Sie in Kombination mit der Sophos Firewall von zusätzlichen SD-WAN-Funktionen.

 

„Plug-and-Protect“ Bereitstellung

Mit Sophos SD-RED können Sie Ihr sicheres Netzwerk einfach auf andere Standorte ausweiten. Es ist kein technisches Fachwissen am Remote-Standort erforderlich. Geben Sie einfach die ID Ihres Geräts in Ihre Sophos Firewall Appliance ein und schicken Sie das Gerät an den betreffenden Standort. Sobald das Gerät angeschlossen und mit dem Internet verbunden ist, stellt es eine Verbindung zu Ihrer Firewall her und baut einen sicheren Ethernet-Tunnel auf.

 

Flexible Konfiguration

Sie können Ihre SD-REDs so einrichten, dass der gesamte Datenverkehr vom Remote-Standort zurück an die Firewall getunnelt wird. So lassen sich DHCP und andere Netzwerkelemente des Remote-Netzwerks kontrollieren. Oder Sie routen nur Netzwerkverkehr innerhalb des Standorts über Ihre SD-RED und ermöglichen einen direkten Internetzugang vom Remote-Standort.

 

Sichere Verschlüsselung, zentrale Verwaltung

Alle Daten zwischen der SD-RED und Ihrer Sophos-Firewall werden unter Einhaltung von AES-256-Vorgaben verschlüsselt. So wird eine sichere Verbindung garantiert, die weder manipuliert noch von Hackern kompromittiert werden kann. Mit der zentralen Verwaltung unserer XGS- und SG-Serie ist der Schutz in Ihrem verteilten Netzwerk vollständig transparent und kann ganz nach Ihren Anforderungen angepasst oder repliziert werden.

 

Synchronized SD-WAN

Bei einer Verwaltung über Sophos Firewall OS (SFOS) nutzen Sie mit Synchronized SD-WAN die Vorteile von Synchronized Security sowie die Zusammenarbeit von SFOS mit Sophos Intercept X. Dies ermöglicht eine Optimierung der WAN-Pfadauswahl für Ihre wichtigen Geschäftsanwendungen mit 100%iger Verlässlichkeit.

 

Flexible WLAN- und WAN-Konnektivität

Bei Bedarf können Sie ein Wi-Fi-5- oder 3G/4G-Modul zum Anschluss von Wireless Clients oder zur Verwendung von 3G/4G-Internetverbindungen hinzufügen.

 

Modernste Technologie, flexible Nutzung

Unsere SD-RED-Geräte basieren auf den modernsten Highspeed-Netzwerkplattformen der Enterprise-Klasse. Sie können mit Ihrer Sophos (SG) UTM oder einer Firewall Appliance (Hardware, Software, virtuell oder Cloud) genutzt werden. Unsere Access Points der Sophos APX-Serie sind auch mit Sophos SD-RED kompatibel, um eine sichere drahtlose Hochgeschwindigkeits-Verbindung zu gewährleisten.

 

Lizenzstruktur

Um ein Sophos SD-RED verwalten zu können, benötigen Sie eine aktive Network Protection Subscription für die Sophos UTM oder die Sophos Firewall. Um WLAN mit der UTM nutzen zu können, benötigen Sie zudem eine gültige UTM Wireless Protection Subscription.

 

Hier die Highlights:

  • Einfache Ausweitung Ihres sicheren Netzwerks auf beliebige Standorte
  • Zwei Modelle zur Auswahl für verschiedenste Bereitstellungs- und Konnektivitäts-Anforderungen
  • Sichere AES-256-Bit-Verschlüsselung
  • Nahtlose Verbindung mit Sophos APX Access Points
  • Nutzung der Vorteile von Synchronized SD-WAN mit der Sophos Firewall und Intercept X

 

TAKENET ist IT. Mit Sicherheit!

Für Fragen und weitere Infos wenden Sie sich gerne an:
Ruben Walter
Ruben Walter
0931 903 3109
vCard Download