Datenschutzinformation

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten, insbesondere der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DS-GVO) und den für uns geltenden landesspezifischen Ausführungsgesetzen. Mithilfe dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie umfassend über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die TakeNet GmbH und die Ihnen zustehenden Rechte.

Personenbezogene Daten sind dabei diejenigen Informationen, die eine Identifizierung einer natürlichen Person möglich machen oder einer natürlichen Person zugeordnet werden können. Dazu gehören insbesondere Name, Geburtsdatum, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse aber auch Ihre IP-Adresse.

Anonyme Daten liegen vor, wenn keinerlei Personenbezug zum Nutzer hergestellt werden kann.

 

Verantwortliche Stelle

TakeNet GmbH
Alfred-Nobel-Straße 20
97080 Würzburg
Tel.: +49 (0) 931 903 3060
Fax: +49 (0) 931 903 3025
E-Mail: info@takenet.de
Internet: www.takenet.de

 

Datenschutzbeauftragte

Unsere Datenschutzbeauftragte, Frau Melanie Münch, erreichen Sie unter: datenschutz@takenet.de

 

Speicherung von Zugriffsdaten

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf eine Seite unseres Internetangebotes und bei jedem Abruf einer Datei werden Zugriffsdaten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei auf unserem Server gespeichert.

Jeder Datensatz besteht aus:
Der Seite von der aus die Datei angefordert wurde, dem Namen der Datei, dem Datum und Uhrzeit, der Anforderung der übertragenen Datenmenge, dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.), einer Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers, der IP-Adresse des Clients.
Die gespeicherten Daten werden zu statistischen Zwecken, zur Verbesserung der Webseite und zur Verfolgung von Missbrauch wie z.B. im Falle eines Cyberangriffes ausgewertet. Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten zieht die TakeNet GmbH keine Rückschlüsse auf den Nutzer der Webseite.

Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die TakeNet GmbH daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert und nach 90 Tagen gelöscht.

Eine Weitergabe an Dritte, weder zu kommerziellen noch zu nicht kommerziellen Zwecken, findet nicht statt, außer es gelten gesetzliche Bestimmungen oder eine Einwilligung der Betroffenen liegt vor.
Sofern innerhalb unseres Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Auch hier werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben außer es gibt gesetzliche Vorgaben. Eine Verknüpfung mit oben genannten Zugriffsdaten findet nicht statt.

 

Rechte als betroffene Person

Hier erhalten Sie einen Überblick über Ihre Rechte als betroffene Person. Diese Rechte sind in den Art. 15 – 22 EU-DS-GVO zu finden und umfassen:

• Recht auf Auskunft (Art. 15 EU-DS-GVO),
• Recht auf Berichtigung (Art. 16 EU-DS-GVO),
• Recht auf Löschung (Art. 17 EU-DS-GVO),
• Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 EU-DS-GVO),
• Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 EU-DS-GVO),
• Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 21 EU-DS-GVO).

Um diese Rechte einzufordern, bei Fragen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten oder bei Widerruf einer erteilten Einwilligung wenden Sie sich bitte an: datenschutz@takenet.de. Ihnen steht zudem ein Beschwerderecht an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu.

 

Widerspruchsrechte

Folgendes ist im Zusammenhang mit Widerspruchsrechten zu beachten:
Für den Fall, dass wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen verarbeiten, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit widersprechen.

Ihre personenbezogenen Daten werden dann nicht mehr verarbeitet, vorausgesetzt wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Wir halten bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten die Bestimmungen der EU-DS-GVO und alle sonstigen geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen ein. Aus Art. 6 EU-DS-GVO ergeben sich hauptsächlich die Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung.
Ihre Daten verwenden wir zur Geschäftsanbahnung, zur Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher Pflichten, zur Erfüllung des Vertragsverhältnisses, zum Anbieten von Produkten und Dienstleistungen sowie zur Stärkung unserer Kundenbeziehungen.
Eine Einwilligung in die Datenverarbeitung kann auch eine datenschutzrechtliche Erlaubnisvorschrift darstellen. Vor Erteilung der Einwilligung klären wir Sie über den Zweck der Datenverarbeitung und über Ihr Widerrufsrecht auf.

Besondere Kategorien personenbezogener Daten i.S.v. Art. 9 Absatz 1 EU-DS-GVO werden nur dann verarbeitet, wenn ein Erfordernis einer rechtlichen Vorschrift besteht und es keinen Grund zu der Annahme gibt, dass Ihr schutzwürdiges Interesse an dem Ausschluss der Verarbeitung überwiegt.

 

Weitergabe an Dritte

Ihre Daten werden nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen (z.B. Aufsichtsbehörden oder Strafverfolgungsbehörden) oder bei entsprechender Einwilligung an Dritte weitergegeben.

 

Empfänger der Daten / Kategorien von Empfängern

Mit Dienstleistern wurden notwendige datenschutzrechtliche Verträge abgeschlossen.

 

Drittlandübermittlung / Drittlandsübermittlungsabsicht

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten (außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums) findet nur statt, soweit dies zur Durchführung des Schuldverhältnisses erforderlich, gesetzlich vorgeschrieben ist oder Sie uns dazu Ihre Einwilligung erteilt haben.

 

Speicherdauer der Daten

Ihre Daten werden nur solange diese für den jeweiligen Verarbeitungszweck benötigt werden gespeichert, es sei denn gesetzliche Aufbewahrungsfristen bedingen, dass Daten länger gespeichert werden müssen. Bestehen keine weitergehenden Aufbewahrungspflichten, werden die Daten nach Zweckerreichung routinemäßig gelöscht.

Weiterhin können wir Daten aufbewahren, wenn Sie uns hierfür Ihre Erlaubnis erteilt haben oder wenn es zu rechtlichen Auseinandersetzungen kommt und wir Beweismittel im Rahmen gesetzlicher Verjährungsfristen nutzen, die bis zu dreißig Jahre betragen können; die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt drei Jahre.

 

Sichere Übertragung Ihrer Daten

Um die bei uns gespeicherten Daten bestmöglich gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen, setzen wir entsprechende technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein. Die Sicherheitslevel werden in Zusammenarbeit mit Sicherheitsexperten laufend überprüft und an neue Sicherheitsstandards angepasst.

Der Datenaustausch von und zu unserer Webseite findet jeweils verschlüsselt statt. Als Übertragungsprotokoll bieten wir für unseren Webauftritt HTTPS an, jeweils unter Verwendung der aktuellen Verschlüsselungsprotokolle. Zudem bieten wir unseren Usern im Rahmen des Kontaktformulars die Möglichkeit Bewerbungsunterlagen per Updload an uns zu übermitteln. Außerdem besteht die Möglichkeit, alternative Kommunikationswege zu nutzen (z. B. den Postweg) https://www.takenet.de/impressum.html.

 

Kontaktformular / Anmeldeformular

Auf unserer Webseite ist ein Kontaktformular vorhanden, das für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Wenn Sie uns über das Kontaktformular schreiben, verarbeiten wir Ihre im Rahmen des Kontaktformulars angegebenen Daten zur Kontaktaufnahme und Beantwortung Ihrer Fragen und Wünsche (Art. 6 Abs. 1 lit. a, b EU-DS-GVO).

Hierbei wird der Grundsatz der Datensparsamkeit und Datenvermeidung beachtet, indem Sie nur die Daten angeben müssen, die wir zwingend zur Kontaktaufnahme von Ihnen benötigen. Dies sind Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse sowie das Nachrichtenfeld selbst. Zudem wird aus technischer Notwendigkeit sowie zur rechtlichen Absicherung Ihre IP-Adresse verarbeitet. Alle übrigen Daten sind freiwillige Felder und können optional (zur gewünschten Kontaktaufnahme) angegeben werden.

Sofern Sie sich per E-Mail an uns wenden, werden wir die in der E-Mail mitgeteilten personenbezogenen Daten allein zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage verarbeiten.

Im Rahmen der Kontaktanfrage erheben und verarbeiten wir folgende Daten:

  • Name, Vorname
  • Kontaktdaten
  • Ihre Nachricht

Wenn Sie sich für eine Veranstaltung per Anmeldeformular über unsere Webseite anmelden, werden Ihre Angaben wie Name und E-Mail-Adresse zwecks Veranstaltungsorganisation bei uns verarbeitet. Zudem wird aus technischer Notwendigkeit sowie zur rechtlichen Absicherung Ihre IP-Adresse verarbeitet. Alle übrigen Daten sind freiwillige Felder und können optional angegeben werden.

 

Cookies (Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DS-GVO / Art. 6 Abs. 1 lit a EU-DS-GVO bei Einwilligung)
Nutzerprofile / Webtracking-Verfahren
Analyse-Programme und andere Techniken zur Auswertung Ihres Nutzungsverhaltens werden nicht auf unserer Webseite eingesetzt.

 

Abonnement unseres Newsletters

Die TakeNet GmbH informiert ihre Kunden und Geschäftspartner in regelmäßigen Abständen im Wege eines Newsletters über Neuigkeiten, Veranstaltungen und Angebote des Unternehmens. Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse.
Für den Empfang unseres Newsletters können Sie sich auf unserer Webseite www.takenet.de für den Newsletter registrieren. Hierfür ist es notwendig ihre E-Mail-Adresse zu überprüfen. Zu diesem Zweck senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem zu Ihrer Registrierung verknüpften Link zu. Um die Registrierung abzuschließen, müssen sie den zugesendeten Link abrufen.
Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den „Newsletter abmelden“-Link im Newsletter. Ferner besteht die Möglichkeit, sich jederzeit auch direkt auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen vom Newsletter-Versand abzumelden oder dies dem für die Verarbeitung Verantwortlichen auf andere Weise mitzuteilen.

 

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht oder sonstigen gesetzlichen Bestimmungen veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber (TakeNet GmbH) der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

 

Umgang mit Daten von Kunden, Lieferanten, Vertragspartnern, Interessenten

Im Rahmen des Vertragsverhältnisses und für die Vertragsanbahnung verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten:

  • Kontaktdaten (z.B. Vor-/Nachnamen der aktuellen und ggf. bisherigen Ansprechpartner sowie Namenszusätze, Firmenname und Anschrift des Kunden, Telefonnummer mit Durchwahl, Handy-Nummer, geschäftliche E-Mail-Adresse)
  • Berufsbezogene Daten (z.B. Funktion im Unternehmen, Abteilung)
  • ggf. Bankverbindung (im Rahmen eines SEPA-Lastschriftmandats auch Vor-/Nachname des Kontoinhabers)

Ihre personenbezogenen Daten erhalten wir grundsätzlich von Ihnen im Rahmen der Vertragsanbahnung oder während des laufenden Vertragsverhältnisses.

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten werden die Bestimmungen der EU-DS-GVO, des BDSG (neu) und sonstiger einschlägiger rechtlicher Bestimmungen stets eingehalten.

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (z.B. Kommunikation; zur Erstellung von Angeboten für Produkte oder Dienstleistungen) und zur Erfüllung vertraglicher Pflichten (z.B. zur Durchführung unserer Dienstleistung, des Lieferantenvertrages oder zur Bestell-/Auftrags-/Zahlungsabwicklung), (Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DS-GVO) verarbeitet bzw. wenn eine rechtliche Verpflichtung zur Verarbeitung (z.B. aufgrund steuerrechtlicher Vorgaben) besteht (Art. 6 Abs. 1 lit. c EU-DS-GVO). Zu diesen Zwecken wurden die personenbezogenen Daten ursprünglich erhoben.

Eine datenschutzrechtliche Erlaubnisvorschrift kann selbstverständlich auch Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung darstellen (Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DS-GVO). Vor Erteilung klären wir Sie über den Zweck der Datenverarbeitung und über Ihr Widerrufsrecht nach Art. 7 Absatz 3 EU-DS-GVO auf.

 

Umgang mit Bewerberdaten

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten:

  • Ihre Stammdaten (Name, Vorname, Namenszusätze)
  • Kontaktdaten (Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse)
  • Qualifikationsdaten (Lebenslauf, Anschreiben, Abschlüsse)
  • Gegebenenfalls Foto / Arbeitserlaubnis / Aufenthaltstitel / Geburtsdatum

Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich direkt bei Ihnen im Rahmen des Bewerbungsprozesses erhoben.

Ausnahmsweise werden Ihre personenbezogenen Daten in bestimmten Konstellationen auch bei anderen Stellen erhoben, beispielsweise von Personalagenturen.

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten werden stets die Bestimmungen der EU-DS-GVO, des BDSG (neu) und aller weiterer (arbeits-)rechtlicher Bestimmungen eingehalten.

Wir sind uns der Bedeutung Ihrer Daten bewusst. Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der effektiven und korrekten Abwicklung des Bewerbungsverfahrens, für die Kontaktaufnahme im Rahmen des Bewerbungsprozesses und für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses verarbeitet.

Zudem verarbeiten wir Ihre Daten, wenn wir hierzu eine rechtliche Verpflichtung haben, insbesondere aus dem Arbeitsrecht. Bei besonderen Kategorien von personenbezogenen Daten gem. Art. 9 Abs. 1 EU-DS-GVO findet zudem eine Interessenabwägung statt, das heißt eine Datenverarbeitung erfolgt nur dann, wenn Ihre schutzwürdigen Interessen nicht überwiegen (Art. 88 Abs. 1 EU-DS-GVO i.V.m. § 26 Abs. 1, 3 BDSG (neu)).

Ihre Einwilligung stellt ebenfalls eine Erlaubnis für die Datenverarbeitung dar. Sofern Sie uns daher Ihre Einwilligung erteilt haben (z.B. zur längeren Speicherung der Bewerbungsunterlagen), verarbeiten wir Ihre Daten auch für diesen Zweck (Art. 88 Abs. 1 EU-DS-GVO i.V.m. § 26 Abs. 2 BDSG (neu)). Wenn wir eine Einwilligung von Ihnen einholen, klären wir Sie selbstverständlich über den konkreten Zweck der Datenverarbeitung und über Ihr Widerrufsrecht auf. Sollte sich die Einwilligung auch auf die Verarbeitung besonderer Kategorien von personenbezogenen Daten gem. Art. 9 EU-DS-GVO beziehen, werden wir Sie vorab ausdrücklich darauf hinweisen.

Speicherdauer der Daten

Wir speichern Ihre Bewerberdaten, bis das Bewerbungsverfahren abgeschlossen ist bzw. wir Ihre Daten für obengenannte Zwecke nicht mehr benötigen oder Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben. Sollten wir mit Ihnen ein Beschäftigungsverhältnis eingehen, werden die hierfür relevanten Bewerberdaten bei uns weiter gespeichert, sofern sie für die Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses weiter relevant sind.

Sofern wir Ihre Bewerbung leider ablehnen müssen, werden wir Ihre Bewerbungsunterlagen spätestens 6 Monate danach löschen.

Außer Sie haben uns Ihre Einwilligung zur Aufnahme in unseren Bewerberpool und die damit verbundene längere Speicherung Ihrer Bewerbungsunterlagen gegeben. In diesem Fall löschen wir Ihre Daten nach maximal 12 Monaten bzw. wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen sollten.

Empfänger der Daten / Kategorien von Empfängern

In unserem Unternehmen sorgen wir dafür, dass nur die Abteilungen und Personen Zugriff auf Ihre Bewerbungsdaten erhalten, die diese zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens bzw. Erfüllung der gesetzlichen Pflichten benötigen.

 

Für Fragen und weitere Infos wenden Sie sich gerne an:
Melanie Münch
Melanie Münch
Kaufmännische Leitung, Datenschutz Beauftragte
0931 903 2153
vCard Download