TAKENET Archiv

TAKENET ist IT. Mit Sicherheit.

Virtualisierung TAKENET

DESKTOP-VIRTUALISIERUNG
Nichts ist unmöglich

Green IT TAKENET

GREEN IT
wichtig für ein Morgen

TAKENET Sicherheit

SICHERHEIT
duldet keine Kompromisse

TAKENET präsentiert Windows Server 2012 R2

Aufgrund des Supportendes von Windows Server 2003 am 14.06.2015 möchten wir Ihnen heute die aktuelle Version des Microsofts Server-Betriebssystems vorstellen: Windows Server 2012 R2


Bericht WindowsServer


Holen Sie das Maximum aus Ihren Investitionen in Serverhardware
Windows Server 2012 R2 trägt dazu bei, aus Ihren Hardwareinvestitionen das Maximum herauszuholen und zugehörige Kosten (etwa für die IT-Wartung und den Energieverbrauch) zu reduzieren.

Erweiterte Datendeduplizierung
Mit Windows Server 2012 wird eine leistungsfähige Technologie zur Datendeduplizierung durch das Betriebssystem bereitgestellt. Dieser Mechanismus zur Datendeduplizierung arbeitet sehr effizient auf Basis von Blöcken, die durch das Betriebssystem festgelegt werden.

Workplace Join 
Workplace Join ist ein neues Feature in Windows Server 2012 R2, um Geräte in der Domäne zu registrieren, die nicht klassisch zur Domäne hinzugefügt werden können. Mit Workplace Join können BYOD Geräte in der Domäne registriert werden, um Benutzern von diesen Geräten einen sicheren und flexiblen Zugriff auf Unternehmensdaten mit Single Sign On zu ermöglichen. Während des Registrierungsprozesses wird ein Zertifikat auf dem mobilen Endgerät installiert und es wird ein neues Device Objekt im Active Directory angelegt. Vollständige Windows Clients können weiterhin wie bisher zur Domäne hinzugefügt werden. 

Work Folder
Ein weiteres neues Feature in Windows Server 2012 R2 sind die Work Folder. Diese ermöglichen es Benutzern, Daten von einem zentralen Fileserver auf ihre mobilen Geräte und zurück zu synchronisieren. Die Synchronisation arbeitet automatisch und im Hintergrund durch einen Synchronisations-Service. Die Optionen der Synchronisation können zentral durch den Administrator gesteuert werden.

NIC Teaming
Das mit Windows Server 2012 eingeführte NIC Teaming wurde unter Windows Server 2012 R2 nochmals erweitert. Es lassen sich bis zu 32 Netzwerkports in ein NIC Team integrieren. Die Ports eines NIC Teams sorgen einerseits für Redundanz und Ausfallsicherheit, andererseits bieten sie den Durchsatz der aggregierten Bandbreite der Ports. In Windows Server 2012 R2 wurde der Algorithmus für das Load Balancing weiter verbessert, um die NIC Ports eines Teams besser auslasten zu können. Ein Vorteil der Windows NIC Teaming Lösung ist die Unterstützung für alle kompatiblen Netzwerkadapter.

Server Core
Die Server Core Installationsoption gibt es bereits seit Windows Server 2008. Ein Server, der mit der Server Core Option installiert ist, bietet eine reduzierte grafische Oberfläche und senkt dadurch den Aufwand für das Patchmanagement. Außerdem ist die potentielle Angriffsfläche bei dem Server Core geringer als bei einem vollständigen Server. Neu ist bei Windows Server 2012, dass ein Wechsel zwischen Server Core und vollständiger grafischer Installation möglich ist. Das bedeutet, dass bei einer Server Core Installation die grafische Oberfläche nachinstalliert werden kann – und ein vollständig installierter Server lässt sich dementsprechend in einen Server Core umwandeln. Außerdem stehen unterschiedliche Deploymentvarianten mit unterschiedlichem Featureset zur Verfügung. So kann der Windows Server 2012 R2 je nach Einsatzszenario als Server Core, Minimal Server Interface, Server mit GUI oder Server mit Desktop Experience konfiguriert werden.

Multi Server Management
Durch das Multi Server Management lassen sich seit Windows Server 2012 remote Systeme sehr komfortabel über den Server Manager überwachen und konfigurieren. Die Installation von Rollen und Features auf Remote-Servern kann einfach aus dem Server Manager heraus realisiert werden. Auch Server Core Installationen lassen sich so remote konfigurieren und verwalten. Das Multi Server Management mit dem Server Manager verringert den administrativen Aufwand und optimiert typische administrative Abläufe.


Für weitere, individuell auf ihre IT-Infrastrukur angepasste, persönliche Beratung steht Ihnen Herr Kinzinger gerne zur Verfügung.

Portrait Marco 120x120px

Marco Kinzinger
0931.903 31 10
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

TAKENET ist IT – mit Sicherheit!

Wenn Sie weiterhin auf unserer Webseite surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies und andere Technologien verwenden,
um uns an Sie zu erinnern und zu verstehen, wie unsere Besucher diese Webseite nutzen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.