TAKENET Archiv

TAKENET ist IT. Mit Sicherheit.

Virtualisierung TAKENET

DESKTOP-VIRTUALISIERUNG
Nichts ist unmöglich

Green IT TAKENET

GREEN IT
wichtig für ein Morgen

TAKENET Sicherheit

SICHERHEIT
duldet keine Kompromisse

TAKENET spendet für Klinik-Projekt

Spritzen können weh tun, sie können aber auch Spaß machen, z. B. wenn sie voller bunter Farbe sind und diese Farbe dann auf die Leinwand verspritzt wird... Gipsbinden, die um ein Lichtobjekt gewickelt werden, erhellen das Gemüt, auch trotz Gipsbein... Pflaster auf der Leinwand können auch Trost spenden...

Malstunde in der Uniklinik TAKENET

Kinder brauchen Farbe im Leben

Wie das genau geht, zeigt die Produktdesignerin Frauke Pfeuffer den kleinen Patienten und Patientinnen der beiden Würzburger Kinderkliniken im Rahmen ihres Projektes, das ausschließlich über Spendengelder realisiert wird. Von diesen werden sämtliche Materialkosten wie Farben, Malutensilien, Blöcke, Leinwände etc. finanziert.

Im Rahmen einer Geldspende besuchte Wolfgang Meier, Geschäftsführer des IT-Dienstleisters TAKENET, am 21. Oktober 2010 die Malstunde von Frauke Pfeuffer in der Kinderklinik am Mönchberg und ließ sich von den kleinen Künstlern und ihrer Kreativität und Freude inspirieren.

Seit Januar 2008 geht sie jeweils einen Vormittag pro Woche zu den kranken Kindern und Jugendlichen in die Universitätskinderklinik und in die Kinderklinik am Mönchberg, um mit ihnen vor Ort zu malen. Manche sind schwer krank. Sie haben zum Beispiel eine Autoimmunkrankheit, was stark belastend ist. Einige Kinder müssen immer wieder zu Untersuchungen für mehrere Tage in die Klinik. Oder sie sind das erste Mal da und haben Angst. Das Projekt soll dazu beitragen, dass diese Kinder die Freude am Leben nicht verlieren.

Ausgestattet mit Kisten voll toller Materialien holt Frauke Pfeuffer die Kinder und Jugendlichen der verschiedenen Stationen zusammen, um mit ihnen in die Welt der Farben abzutauchen. Die kleinen Patienten kommen so auf andere Gedanken und können ihren Wünschen und Hoffnungen Ausdruck verleihen. Sie dürfen sich mit Gouachefarben auf kleinen und großen Leinwänden austoben oder sie gestalten sich Traumkissen, Lichtstelen, Magnetsäulen und andere bunte Objekte. Es wird gepinselt, gespachtelt und gedruckt, in Glitzer und Glimmer getaucht, gekleckst, gespritzt und getupft und vor allem viel gelacht. Was herauskommt ist einfach schön und unvergleichlich. In diesen 2 Jahren sind schon viele bezaubernde Kunstwerke entstanden. Diese dürfen von den kleinen großartigen Künstlern stolz mit nach Hause genommen werden, zieren aber auch seit Beginn der Maltreffs die Klinikflure und Patientenzimmer.

Das Projekt bereitet den Kindern und auch ihren Begleitpersonen sehr viel Freude. Sie erleben gemeinsam farbenfrohe Stunden der Kreativität und Begeisterung. Die Kinder strahlen. Die Bilder sprechen für sich. Die Ärzte betrachten "Fraukes Malstunde" als großen Gewinn für die kranken Kinder und deren Begleitpersonen und sehen darin einen wichtigen Beitrag zur Genesung. Pro Jahr und Klinik nehmen ca. 500-600 Kinder und Jugendliche im Alter von 1-18 Jahren (Kerngruppe 3-16 Jahre) an den Malstunden teil.

Frauke Pfeuffer ist Produktdesignerin und entwarf viele Jahre Kinderspielsachen aus Holz für die Firma Haba sowie Geschenkartikel und Wohnaccessoires für die Firma Räder. Nun arbeitet sie freiberuflich im Bereich Produkt- und Grafikdesign, inspiriert durch die Wünsche ihrer Söhne Pepe (13) und Paule (10). Seit sieben Jahren gibt es "Fraukes Malstunde – Bildende Kunst für Kinder", ein Kunstkursangebot für Kinder von 3-10 Jahren, ergänzt durch Aktionen mit Familien und Erwachsenen, in ihrem Kunstraum in Würzburg. Zudem gestaltet sie regelmäßig Kunstprojekte und Kunstaktionen für Schulen, Kindergärten und öffentliche Einrichtungen wie die Stadtbücherei, das Forstamt und die Umweltstation.

Mehr Impresseionen hierzu finden Sie in unserer Bildergalerie.





Wenn Sie weiterhin auf unserer Webseite surfen sind Sie damit einverstanden, dass wir Cookies und andere Technologien verwenden,
um uns an Sie zu erinnern und zu verstehen, wie unsere Besucher diese Webseite nutzen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.